Opel's Forever

Samstag, Oktober 21, 2017

Peter's 1970er!

qBild6Das war mal ein Opel GT.
Na ? Wieviel würden Sie für ein solches Häufchen Elend ausgeben ?

Das "Auto" gehört unserem Freund und Kunden Peter Schapmann.
Peter ist einer von diesen echten hardcore -GT -Fans. Nachdem sein erster GT ( ein deutsches Modell) dem Rost-Tod zum Opfer gefallen war, musste sofort ein Neuer her.
Wie praktisch, dass zu diesem Zeitpunkt einer unserer Kunden seinem GT-Hobby abschwörte und dadurch eine unrestaurierte California-Basis in Peters Hände fiel.

 

Das war mal ein Opel GT.
Na ? Wieviel würden Sie für ein solches Häufchen Elend ausgeben ?

Das "Auto" gehört unserem Freund und Kunden Peter Schapmann.
Peter ist einer von diesen echten hardcore -GT -Fans. Nachdem sein erster GT ( ein deutsches Modell) dem Rost-Tod zum Opfer gefallen war, musste sofort ein Neuer her.
Wie praktisch, dass zu diesem Zeitpunkt einer unserer Kunden seinem GT-Hobby abschwörte und dadurch eine unrestaurierte California-Basis in Peters Hände fiel.

qBild6

Peter beschlagnahmte deswegen für 3 Jahre Vaters heimische Garage und missbrauchte den Vorratskeller als Teilelager.
Um es vorweg zu nehmen : Angesichts des späteren Ergebnisses, sehen wir über diese "Machenschaften" großzügig hinweg....;-)

Als erstes wurden alle Anbauteile vom Chassis entfernt. Weiterhin mussten alle alten Dämmmaterialien und Beschichtungen verschwinden. Peter versicherte uns, dass dieses mit Abstand seine Lieblingsaufgabe war ;-(

Karosse6gross

Nachdem sämtlicher Unrat entfernt war, ging der Body zum Strahlen. Hiermit wurde Ralf Humberg aus Nottuln beauftragt. Ralf hat sehr viel Erfahrung mit dem Strahlen sensibler Flächen. Und davon hat ein GT bekanntlich mehr als genug !

IM000173j

Auch untenrum hatte Peter alles gegeben und bereits den groben Mulm entfernt.
Dabei sind etlich Drahtbürsten, ein Sortiment Spachtel, ein Heißluftfön und ca. 8 Kisten Bier draufgegangen.

IM000178j

Und so sah das Ganze nach dem ersten Strahlgang aus.
Glücklicherweise wies der GT-Body kaum Korrosion auf: Der Batterieträger und ein Teil des Kühlerschottblechs waren marode. Das total zerdepperte untere Luftleitblech sollte erst nach dem Strahlen ersetzt werden.
Vorteil : Ralf konnte so den gesamten Vorderbau inc. der schwierigen Scheinwerferbereiche auch von unten behandeln.

IM000184

 

..der blanke Wahnsinn !

IM000195

Noch im selben Gebäude wurde eine erste Rostschutzgrundierung aufgespritzt. Dadurch wurde sichergestellt, dass das heilige Blech keinen Flugrost ansetzt.

IM000217

Den "Kofferraum" nicht vergessen !

IM000224

Zurück in der heimischen Garage !

- Beulen sind ausgedrück worden.
- Die nächste Schicht Grundierung ist gespritzt.
- Vaters Auto parkt seit Wochen brav vor seiner belegten Garage.
GT-Schrauberherz ...was willst du mehr ?!

CIMG3089

Im nächsten Arbeitsschritt wurden alle Anbauteile vormontiert und ausgerichtet. Besonders die schwierigen Klappscheinwerfer, sollten bereits vor der Lackierung einmal einwandfrei eingepasst worden sein.

Das sieht alles schon sehr gut aus !CIMG1066

"..hach, was mache ich nur ?
Welche Farbe ?
Welcher Motor ?...und überhaupt ..?!"
In der Regel quälen sich Restaurateure monatelang mit solchen Fragen.
Für Peter war das Konzept seines Projekts ganz klar. Der GT sollte ultra klasssich werden.
Zu einem klassischen Opel GT, gehört natürlich auch eine der extrem klassichen Farben. Ein 08/15-Farbton kam für Peter nicht in Frage.
Nach einigem hin und her, fiel die Wahl auf limonengrün, einem der beiden original Opel GT Grüntöne.
Sicher ein mutiger Entschluss....

Frisch zurück vom Lackierer !

CIMG1288

"Ist der Lack erstmal drauf, wird man regelrecht beflügelt !"
In den nächsten Monaten schraubten Peter und sein Vater (mittlerweile ebenfalls total vom Virus befallen) fast jede freie Minute an der grünen Flunder.
Peter hatte dabei immer sein Konzept vor Augen. Wenn Tuning - dann nur so wie es auch in den frühen 70ern durchgeführt wurde.
Wie gut, dass wir kurze Zeit vorher ein orig. Steinmetz-Vergaserkit und ein altes ZF-5 Ganggetriebe (1:0) eingekauft hatten. Diese Teile fanden in Peter einen glücklichen Käufer und wanderten kurzer Hand in den grünen Renner.
Peter optimierte etliche Dinge, weshalb weitere Wochen und Monate vergingen.

Opel_GT_029

"Der Motor geht wie Sau !"
Peter ließ für die Abstimmungs und Einstellarbeiten Spezialisten ans Werk.

Konzept :
-originaler GT 1900 S Motor
-erleichtertes Schwungrad
-Steinmetz Middi-Kit (40er Weber DCOE)
-Sporthosenrohr mit Splendid Parts Edelstahl-Schalldämpfern (original Optik)
-8,5" Kupplung
-ZF 5 Gang-Getriebe, kurz übersetzt

Leistung : 106 klassische PS bei 5300 U/Min

CIMG5016

Auch untenrum alles Fit !
Peter versenkte unmengen Neuteile in seine Limone.
Alles was Verschleiß zeigte, wurde erneuert.
Dabei wurde auf Schnick Schnack verzichtet.

CIMG1410

Endlich fertig !
Bereits die ersten Ausfahrten entschädigten für die scheinbar endlose Schrauberrei.
Keine Pannen und keine bösen Überraschungen !

CIMG5263

Der GT rollt, zum Konzept passend, auf uralten 5,5x13 E.S.A.P. Felgen. Diese wurden in den frühen 70er Jahren als Sportzubehör angeboten.
Wir haben diese Felgen irgenwann und irgendwo mal ergattert. Peter war sofort Feuer und Flamme, bereifte die extrem seltenen Alu´s mit zeitgenössischen 185/70er Reifen.

CIMG5259

Kenner der 70er Jahre-Autos sind sich einig : Die ätzendsten Farben sind die Besten !
Grün ist nicht gerade DIE Sportwagenfarbe.
Aber auf diesem GT kommt sie ausgesprochen genial !

CIMG4117

Da Peter seinen GT auch fährt und nicht nur abstaubt, wurden einige weitere technische Änderungen vorgenommen.
Der GT bremst über eine belüftete Bremsanlage. Ein Splendid Parts Hochleistungskühler mit passendem 71er Thermostat sorgen dafür, dass auch während Urlaubsfahrten alles cool bleibt.

CIMG5269

Damit der Flitzer auch auf kurvenreichen Straßen sauber auf dem Asphalt bleibt, wurden rundherum Koni-Classic verbaut. Die Vorderachse wurde zusätzlich mit der Blattfeder25 versehen.

CIMG1469

Dieser GT ist unspektakulär.
Er ist nicht breit, er ist nicht super tief und nicht extrem schnell.
Dafür ist er einfach nur schön !
Er spiegelt den Zeitgeist der frühen 70er Jahre wieder.
Es macht Spaß, sich diesen Wagen anzusehen und noch mehr Spaß macht es, ihn zu fahren.
Peter ist zufrieden und das Auto ist nach seinen Aussagen, auf Lebzeiten absolut unverkäulich !
Herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Opel GT !

Newsletter bestellen

KONTAKT DETAILS

Splendid Parts
Zum Findling 1
D-17209 Leizen
Phone: +49 (0) 39922 - 82 3 82
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
We on Maps

Mark Spencer

Suspendisse ipsum urna, pellentesque eget sagittis eget, porta eget ligula. Mauris id posuere nisl. Aliquam sit amet urna lorem. Donec et odio et velit.

Paul Simpson

Mantafahrer: "Reparieren Sie die Hupe..." 
Mechaniker: "Die Bremsen sind auch hin!"
- "Deswegen ja..."

Manni Manta

Mantafahrer: "Reparieren Sie die Hupe..." 

Mechaniker: "Die Bremsen sind auch hin!"

- "Deswegen ja..."

Scroll to Top